Auf der Vollversammlung der Deutschen Sportjugend (dsj) erhielt Sören Ullrich im Kurfürstlichen Schloss in Mainz am 23. Oktober 2016 für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Sport die „Ehrengabe“ der Deutschen Sportjugend. Herzlichen Glückwunsch.

 

Bild: von links nach rechts Jan Holze, neu gewählter dsj-Vorsitzender, Sören Ullrich und Lisa Druba, dsj-Vorstandsmitglied.

 

 

Die Ehrung wurde vorgenommen durch Lisa Druba, Vorstandsmitglied der dsj und dem in Mainz neu gewählten Vorsitzenden der Deutschen Sportjugend Jan Holze. Jan Holze trat damit die Nachfolge von Ingo Weiss an, der sich nach 12 Jahren nicht mehr zur Wahl stellte. Bei ihrer Laudatio hob Lisa Druba die Vielzahl der ehrenamtlichen Tätigkeiten hervor, die Sören Ullrich nach seiner sportlichen Laufbahn übernommen hat.

Das Ringen begann der heute 45-jährige Sören Ullrich bereits 1979. Er wurde 1987 Sieger bei der DDR-Bestenermittlung und war von 1990 bis 1995 erfolgreiches Mitglied der Bundesligamannschaft des FC Erzgebirge Aue.

Sören ist u.a. seit 1989 ehrenamtlicher Nachwuchstrainer mit B-Lizenz beim FCE Aue und seit 2008 ehrenamtlicher Abteilungsleiter Ringen im Gesamtverein. Von 2001 bis 2013 war Sören Jugendreferent im Ringer-Verband Sachsen und ist seit 2005 im DRB-Jugendausschuss, seit 2009 als stellvertretender DRB-Jugendreferent. In dieser Funktion ist er regelmäßig verantwortlicher Wettkampfleiter bei Deutschen Jugendmeisterschaften im Ringen.

Daneben war er von 2008 bis 2012 Präsident des Ringerverbandes Erzgebirge und gehört seit 2013 dem Präsidium des Ringerverbandes Sachsen als Rechnungsprüfer an.

Von dieser Stelle aus herzlichen Dank für Deine stets sachliche und hoch motivierte Mitarbeit im Jugendausschuss und bei den Jugendleitertagungen.

Nochmals herzlichen Glückwunsch zu deiner Auszeichnung, die Du wirklich verdient hast.