Deutscher Ringer-Bund e. V.

Mannschaftswertung

Bei der Mannschaftswertung erhalten:

1.  Die siegende Mannschaft                      2 Punkte

2.  Bei Unentschieden jede Mannschaft       1 Punkt

3.  Der Verlierer                                        0 Punkte

Das Verfahren bei Punktgleichheit von zwei oder mehreren Mannschaften.

1.

Sind nach Abschluss der Runde zwei Mannschaften punktgleich, so entscheidet über ihre Platzierung der direkte  Vergleich.

1.  Gesamtsiegverhältnis

2.  die höhere Anzahl der Siege

3.  die höhere Anzahl der Schultersiege, kampflose Siege, Siege durch DQ, Über- Untergewicht, Aufgabe

4.  die höhere Anzahl der Siege mit 4:0 (TÜ)

5.  die höhere Anzahl der Siege mit 4:1 (TÜ)

6.  die höhere Anzahl der Siege mit 4:2 (TÜ)

7.  die höhere Anzahl der Punktsiege mit 3:0

8.  die höhere Anzahl der Punktsiege mit 3:1

9.  die höhere Anzahl der Punktsiege mit 3:2

10. die höhere Anzahl der Punktsiege mit 1:0

11. die kürzere Gesamtringzeit

12. das Los

2.

Sind nach Abschluss der Runde drei oder mehr Mannschaften punktgleich,

so wird für ihre Platzierung eine Tabelle gebildet, in der nur die Ergebnisse der punktgleichen Mannschaften untereinander gewertet werden. Die Platzierung dieser Hilfstabelle ist dann ausschließlich maßgebend für die Platzierung in der Gesamttabelle.

Sind dann immer noch Mannschaften gleich, und zwar nach Mannschaftspunkten und nach Kampfpunkten (Kampfpunktdifferenz), wird der direkte Vergleich der beiden Mannschaften herangezogen. Dabei ist

zu beachten, dass lediglich die Kampfpunktdifferenz, nicht jedoch die größere Anzahl der erzielten Punkte (wie beim Fußball) relevant ist. Das bedeutet ein Kampfpunktverhältnis von 33: 28 (+ 5) ist gleichwertig einem Kampfpunktverhältnis von 42: 37 (+ 5). 

Die vorstehenden Regelungen gelten für die 1. und 2. Bundesliga und den Kämpfen um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, sowie bei Aufstiegskämpfen zu den Bundesligen.

Darmstadt, 2011-07-09