Wolfhager Ringer trainierten mit ungarischem Ringerteam

Vom 4. bis 10. Januar 2015 hatte die Ringerabteilung des VfL Wolfhagen Besuch von dem ungarischen Ringerverein „Diosgyöri Birkozo Club“ aus Miskolc. Die ungarischen Trainer reisten mit 11 jungen Magyaren im Alter von 10 bis 14 Jahren an, von denen einige schon Etliches an Edelmetall bei ungarischen Titelkämpfen gewannen.

 

Unter Otto Hajlik, Abteilungsleiter und Trainer des VfL Wolfhagen, unterstützt von

Josef Majdak, Trainer der Wolfhager Ringerleistungsgruppe sowie ihren ungarischen Trainerkollegen boten sie ihren Schützlingen schweißtreibende Tage.

Neben dem Training wurde auch der gesellschaftliche und kulturelle Teil zwischen Sportlern und Trainern gepflegt. So fuhr man nach Medebach ins Erlebnisschwimmbad und besuchte Kassels Wahrzeichen den Herkules. Weitere Unternehmungen ließ leider der „Wettergott“ nicht zu.

Die Abende standen im Zeichen der Regeneration und Völkerverständigung. Gemeinsamer Hallenbadbesuch, Hallenfussball und Partyspiele waren unter anderem angesagt. Die Trainer nutzten die Abende außerdem zu sportlichen Fachgesprächen.

Um die ehrgeizigen Ziele des Wolfhager Ringerteams gerecht zu werden, wurde für die Sommerferien 2015 ein erneutes Trainingslager (nach 2014) ins Miskolc terminiert, um dort die bereits entstandenen Freundschaften wie auch sportliche Ziele zu intensivieren.